Maibaum-Verein

St. Markus München-Neuaubing e.V.

 

 Jahr 2008

2014 2013 2012 2011 2010 2009

2008

2007

 2006

2005

2004

2003

2002

2001


14.11.2008

Jahrtagsgottesdienst

Wie jedes Jahr im November, ehrte der Verein auch diesmal seine verstorbenen Mitglieder mit einem Kranz am Kreuz vor der Pfarrkirche St. Markus. Die Ehrung nahmen der 1.Vorstand Günter Bauer und der 2.Vorstand Dietmar Ressel unter dem geistlichen Beistand unserer Vereinskameraden Pater Roland Geßwein und Pfarrer Thomas Tauchert, im Beisein der Fahnenabordnungen des Maibaum-Vereins und des Patenvereins G.T.E.V. Almfrieden Aubing, vor. 

Günter Bauer erinnerte sichtlich bewegt in seiner Ansprache an die vielen Verstorbenen mit denen er lange Jahre so eng im Verein zusammengearbeitet hat und stellte klar, dass diese immer in unseren Gedanken weiterleben.

Sehr schön war auch der vorangegangene Gottesdienst, an dem viele Vereinsmitglieder teilnahmen. Er wurde von folgenden Vereinsmitgliedern gestaltet:

Gottesdienst: Pfarrer Thomas Tauchert und Pater Roland Geßwein 
Lesung und Fürbitten: Monika Thalmaier

Eine schöne Geste ist immer das Anzünden von jeweils einer Kerze für die nun 38 Verstorbenen und die Verlesung aller Namen.
Verlesung der Verstorbenen: Alfred Lehmann
Anzünden der Kerzen für die Verstorbenen: Manfred Rickert und Wolfgang Thalmaier

Fahnenabordnung: Hartmut Krause,
Fackelabordnung:  Reinhard Bauer, Konrad Bauer, Dieter Kratzsch, Christine Musso, Manfred Rickert, Wolfgang Thalmaier

Vielen Dank auch an Frau Nassl für die Begleitung an der Orgel.
Nach der Kranzniederlegung trafen sich dann Vereinsmitglieder, Patenverein  und in einer Doppelfunktion Annemarie Forster, als Vereinsmitglied und für den VdK Aubing,  im Clubraum der Pfarrei zum gemütlichen Beisammensein, wo Manfred Rickert mit seiner Ziehharmonika auf bewährte Art für Stimmung sorgte.

07.11.2008 Hoagartn (zum Gedenken an Paul Schallweg)

Unser diesjähriger Hoagartn, diesmal dem Gedenken an Paul Schallweg gewidmet,  war wieder einmal rundum gelungen. Viele Gäste und Mitwirkende füllten am 07.11.2008 den Pfarrsaal von St. Markus und machten den Abend wieder zu einem großen Erfolg. Neben dem Hausherrn Pater Roland Geßwein und vielen Vereinsmitgliedern waren auch wieder Vertreter verschiedener Aubinger Vereine, sowie von den königlich bayerischen Patrioten, anwesend. Außerdem konnten wir die Bezirksrätinnen Barbara Kuhn und Inge Linder begrüßen.
 
Unser erster Vorstand Günter Bauer führte durch den Abend und freute sich die Alt-Aubinger Sänger, die  Jagerholz-Musi, die Kronwinkler Zierch- und Soatnmusi, die Markus-Musi und den Waldhäusl-Zwoagsang begrüßen und ansagen zu können. Außerdem tanzten wieder Mitglieder der Volkstanzgruppe Tanzmühle-München. Die Musik-und Gesangsgruppen waren mit viel Engagement bei der Sache und spontan trat auch Harald Kulhanek mit seinen Holzlöffeln, begleitet von Willi Stapert, auf.
 
Alfred Saur trug zum Einen aus dem reichhaltigen Werk von Paul Schallweg und zum Anderen einige seiner eigenen großartigen Gedichte und Geschichten vor. Sehr interessant waren seine Informationen hinsichtlich des Lebenswerkes von Paul Schallweg, dass nicht nur aus seinen schriftlichen Werken besteht (z.B. Opern auf Bayrisch) sondern auch in seiner Mitwirkung bei der Planung des Wideraufbaus vieler im Krieg zerstörter Münchner Gebäude. Nach Ansicht von Alfred Saur wäre es schon lange an der Zeit, dass die Landeshauptstadt München diese Leistung mit der Benennung einer Straße nach ihm honorieren würde!
 
Gegen 23 Uhr ging nach gemeinsamen Tanz mit der Tanzmühle München, ein schöner Abend zu Ende, während noch verschiedene Musiker zusammen spielten und der Waldhäusl-Zwoagsang mit einer herrlichen Zugabe den Heimweg versüßte.

 


Fotos: Alfred Lehmann

24.09.2008 Wiesnbesuch
Über 20 Vereinsmitglieder belegten diesmal 2 Tische in der Box 12 des Augustiner Zeltes.


Wir hatten a rechte Gaudi, wer sich davon überzeugen möchte, sollte sich die  Bilder ansehen.


Foto: Alfred Lehmann

21.09.2008 Feier zum 70. Geburtstag von Pater Roland Geßwein SAC in St. Markus - Ehrenmitgliedschaft im Maibaum-Verein für Pater Geßwein

Viele Pfarreimitglieder, Angehörige und Freunde des Jubilars waren zum Festgottesdienst gekommen, der musikalisch vom Kirchenchor der Pfarrei (verstärkt durch einige Sänger aus St. Konrad) gestaltet wurde (seit langem mal wieder eine volle Kirche). Kurz vor Schluss überreichten dann alle Ministranten jeweils eine rote Rose und die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Inge Leising gratulierte mit einem Blumenstrauß im Namen der Pfarrei.

Nach dem Auszug wurde Pater Geßwein bereits im Innenhof vom Maibaum-Verein erwartet, der zusammen mit der Fahnenabordnung und vielen Vereinsmitgliedern ein Spalier bildete.

Vereinsvorstand Günter Bauer gratulierte dem Jubilar im Namen des gesamten Vereins recht herzlich und überbrachte die vom Vorstand beschlossene Ehrenmitgliedschaft im Maibaum-Verein. Pater Geßwein wurde damit als Erstem diese Ehre zuteil.

Nachdem alle gratuliert hatten (darunter auch Frau Gisela Mayrhofer-Bernhard in Vertretung ihres Gatten, Staatsminister Dr. Otmar Bernhard, und Bezirksrätin Barbara Kuhn), folgten viele der Einladung zum Mittagessen im Pfarrsaal.

Nach dem Essen überbrachten dann noch verschiedene Gruppierungen ihre Geburtstagsgrüße. U. a. sangen Kindergartenkinder und Maibaum-Verein, die Pfarrjungend überreichte einen Bilderrahmen mit Fotos vom letzten Zeltlager (bei dem Pater Geßwein ebenfalls dabei war), bevor dann bei Kaffee und Kuchen (vom Sozialkreis gestiftet) der Tag so langsam ausklang.

06.08.2008

Ziegler Georg

Wir trauern um unser Vereinsmitglied
Georg Ziegler


(Vereinsmitglied seit 31.03.1985)


Die Urnenbeisetzung fand im Waldfriedhof statt

Leider liegt uns kein Sterbebild vor

25.07.2008

Feneberg Zeno

Heute verstarb unser früheres Vorstandsmitglied
Zeno Feneberg


(Vereinsmitglied vom 01.04.1979 bis 31.12.2006)

 


Der Webmaster erinnert sich gerne an die lange gemeinsame Zeit bei der Pfarreijugend St. Markus, bei Chor und Band St. Markus und der Tanz-und Showband "Überwiegend Heiter". Wir wollen Zeno, der den meisten Vereinsmitgliedern bestimmt noch bekannt ist, so wie nebenstehend in Erinnerung behalten.

18.07.2008 Bartsch Anni †

Wir trauern um unser Vereinsmitglied
Anna Bartsch

(Vereinsmitglied seit 20.05.2001)

Die Beisetzung fand am 24.07.2008 am Friedhof Aubing unter Beisein unserer Fahnenabordnung statt

06.07.2008 Infostand bei der Stadtteilwoche zum 850 jährigen Stadtgeburtstag am Nonnenhorn

Auch wir beteiligten uns mit einem Infostand bei der Stadtteilwoche am Nonnenhorn. Kurz nachdem wir unseren Stand direkt neben unserem Patenverein aufgebaut hatten, gab es leider eine Sturmwarnung und wir mussten wieder abbauen. An diesem Nachmittag waren aber aufgrund des bedeckten Himmels ohnehin fast keine Zuschauer und Gäste da...


Foto: Alfred Lehmann


Foto: Gertrud Bauer

30.05.2008 Rechenschaftsbericht

Zum diesjährigen Rechenschaftsbericht konnten die 5 Vorstände nur 25 Vereinsmitglieder begrüßen, da sich einige Vereinsmitglieder auf einer Bildungsreise an die Ostsee befanden. Leider war dieser Termin auf diese Woche gesetzt worden, obwohl unser Termin bereits seit fast einem Jahr feststand.

Bild rechts: Wachkoordinater Manfred Rickert ehrte unseren fleißigsten Maibaumwächter Marius Schmauß, der dieses Jahr an 6 von 7 Maibaumwachen teilnahm (Bild rechts).

Weitere Informationen erhalten Sie hier (Protokoll des RB)


Foto: Alfred Lehmann

17.05.2008 Kirchliche Hochzeit von Regina (geb.Ressel) und Holger Bartschat in St. Vitus, Gilching

Pfarrer Thomas Tauchert traute unter Beisein unserer Fahnenabordnung unsere Vereinsmitglieder Regina (geb.Ressel) und Holger Bartschat in der Gilchinger Filialkirche St. Vitus. Anschließend schenkten wir Schnaps an die Gäste aus und Günter Bauer überreichte einen Blumenstrauß. Vielen Dank an den Bräutigam und Brautvater Dietmar Ressel (2. Vorstand), die uns anschließend zu einer zünftigen Brotzeit einluden.


Fotos: Maria Szymanski
09.05.2008 70.Geburtstag von Günter Bauer


Geburtstagslied 1
(Melodie "im Wagen vor mir..")

Geburtstagslied 2
(Melodie Bayernhymne)

Pressemeldung:

Günter Bauer, der 1. Vorstand des Maibaum-Vereins St.Markus München-Neuaubing e.V., beging am 09.05.2008 seinen 70. Geburtstag. Er gründete 1979 mit zwei gleich gesinnten den "Freundes und Förderkreis des Maibaums von St. Markus" und bekleidet das Amt des Ersten Vorstands ohne Unterbrechung seit der ersten Vorstandswahl am 01.06.1981.


Für Günter Bauer war und ist unsere Heimat und das damit verbundene Brauchtum ein hohes Gut, aber an erster Stelle kommt bei ihm immer der Mensch.


In diesem Sinne führte er den Verein aus kleinen Anfängen zu einem der mitgliederstärksten Brauchtumsvereine im Münchner Westen (aktuell 188 Mitglieder).

Das Fest rund um das Aufstellen des Maibaumes vor der Pfarrkirche St. Markus am 1.Mai ist mittlerweile ein beliebter Treffpunkt von jung und alt und aus dem Leben unseres Stadtteiles nicht mehr wegzudenken.


Sein langjähriges Engagement wurde gewürdigt durch den bayrischen Ministerpräsidenten, der ihm am 10.12.1997 das "Ehrenzeichen für Verdienste im Ehrenamt" durch den damaligen bayrischen Finanzminister Prof. Dr. Kurt Faltlhauser verlieh und am 25.10.2005 erhielt er „für herausragendes Engagement im Bereich Kultur und Brauchtum“ die Bezirksmedaille in Silber aus der Hand des Bezirkstagspräsident Franz Jungwirth.


Günter Bauer mit dem Geschenk der Vorstandskollegen


Blick auf die Gäste, im Hintergrund Manfred Rickert mit seiner Ziehharmonika


Die Vorstände bringen Günter Bauer ein Ständchen

01.05.2008 Maibaumaufstellen


Fotoshow der Fotos von Alfred Lehmann und Monika Thalmaier

 


Fotoshow der Fotos von Siegfried Höhenleitner

 


Fotoshow der Fotos von
Helga Zaunrith

 


Fotoshow der Fotos von
Hajo Dickmann


Fahnenabordnung des MBV, dahinter die Mandatsträger

Schwarze Wolken türmen sich hinter dem Zug

Nachdem wir dieses Jahr zunächst den Termin fürs Umlegen des Baumes kurzfristig von Donnerstag auf Samstag verlegen mussten (das THW hatte einen falschen Termin notiert), blieben uns nur 5 Tage um den Baum herzurichten. Unter Hochdruck wurde gearbeitet - unser erster Vorstand Günter Bauer, der am 9. Mai seinen 70. Geburtstag feiert, hat mit seinen Helfern ein kleines Wunder vollbracht!
 

Für den 1.Mai hatten wir keine so gute Wetterprognose, aber am Morgen konnten wir hoffen, wie fast immer, wieder Glück zu haben. Der Festzug kam dann noch trockenen Fußes bis zum Kirchplatz, verfolgt von sich türmenden schwarzen Wolken. Ein kräftiger Regenschauer ließ dann Schlimmes für den Fortgang des Tages vermuten.  Beim Maibaumaufstellen, das heuer zum ersten Mal von unserem neuen Maibaummeister Hartmut Krause geleitet wurde, hatten wir aber dann doch herrliches Wetter mit blauem Himmel. Kaum stand der Baum, zogen wieder Wolken auf und der nächste Schauer ließ unsere Gäste unters schützende Dach des Kirchenumganges oder ins Pfarrheim flüchten. Im Großen und Ganzen sind wir aber doch mit dem Verlauf des Tages zufrieden - man kann ja nicht immer damit rechnen, so ein traumhaftes Wetter, wie in den letzten Jahren, zu haben.
 

Trotz des unsicheren Wetters waren aber wieder sehr viele zu unserem Fest gekommen; es wird halt von den Menschen aus dem Stadtviertel, den Vereinen und den Mandatsträgern gerne angenommen. Auch diesmal begleiteten 5 Fahnenabordnungen (Maibaum-Verein St. Markus München-Neuaubing, Patenverein G.T.E.V. Almfrieden Aubing, Königlich bayerische Patrioten, Neuaubinger Volksbühne und die BRK Bereitschaft Aubing) sowie die Mandatsträger Staatsminister Dr. Otmar Bernhard mit Frau Gisela Mayrhofer-Bernhard, MdL Florian Ritter, Bezirksrätin und BA-Mitglied Barbara Kuhn mit Ehemann Dipl.-Ing. Joachim Kuhn, Stadtrat Dr. Josef Assal mit seiner Frau BA-Mitglied Monika Assal, den Baum auf seinem Weg durch die Riesenburgstrasse. Besonders freuten wir uns auch, das der neue Besitzer von Gut Freiham, Dr. Klaus Rübelmann, unserer Einladung gefolgt war. Unsere Kinder trugen die bayrische Fahne und für Unterhaltung sorgte die Würmtal Blasmusik, das Aubinger Trommler-Chorps und die  Böllerschützen aus Obermenzing. Nachdem der Baum aufgestellt war, tanzte die Volkstanzgruppe des G.T.E.V. Almfrieden und die Böllerschützen schossen jeweils zu Ehren des Maibaum-Vereins, seines ersten Vorstands Günter Bauer, der Pfarrei St. Markus und unseres Staatsministers Dr. Otmar Bernhard Salut.
 

Ein besonderer Dank gilt Herrn Georg Kutnjak aus Freiham, der den Traktor fuhr, der Metzgerei Jukic und der Bäckerei Reicherzer für ihre Sachspenden und natürlich dem THW Aubing für die Sicherung des Baumes und allen, die, an welcher Stelle auch immer, zum Gelingen beigetragen haben.  Es ist wirklich schön, dass so viele an einem Strang ziehen, um dieses Fest zu ermöglichen.
 

Alfred Lehmann
Schrift- und Protokollführer/Webmaster
 


Fotos dieser Seite: Siegfried Höhenleitner, Alfred Lehmann, Monika Thalmaier


von links: Stadtrat Dr.Josef Assal, Dr.Klaus Rübelmann, BA-Mitglied Monika Assal, MdL Florian Ritter, Bezirksrätin und BA-Mitglied Barbara Kuhn, Staatsminister Dr.Otmar Bernhard mit Frau Gisela Mayrhofer-Bernhard, Fahnenabordnung des MBV (Karl Topel, Alfred Lehmann, Wolfgang Thalmaier)
 


Hau Ruck
 


Wechsel der Schaar

die Volkstanzgruppe des G.T.E.V. Almfrieden Aubing

der letzte Schub

19.04.2008 Besuch bei den königlich bayrischen Patrioten

Auch dieses Jahr nahm eine Abordnung des Maibaum-Vereins bei der alljährlichen Verleihung des "Ehrenpreises für die Erhaltung der bayerischen Kultur und des bayerischen Brauchtums" an verdiente Persönlichkeiten im Hofbräukeller teil. Der Preis, der jährlich durch die königlich bayerischen Patrioten verliehen wird, ging diesmal an SKH Luitpold Prinz von Bayern.


SKH Luitpold Prinz von Bayern (Salve pater patriae, bibas princeps optime)  
 (Foto Siegfried Höhenleitner)


Günter Bauer im Gespräch mit Josef Wahl (Foto: Alfred Lehmann)

10.03.2008

Veranstaltung zur Zukunft des Gutes Freiham mit dem neuen Besitzer

Kurzfristig veranstaltete die SPD Aubing am 10.03.2008 in der Aubinger Einkehr einen öffentlichen  Informationsabend mit dem neuen Besitzer Dr. Klaus Rübelmann an dem auch Günter Bauer und ich teilnahmen. Dies war natürlich für uns von großer Bedeutung, da unser Verein schon ziemlich in der Luft hing hinsichtlich der Unterbringung unseres Maibaumes in der Halle und dem Transport mit dem Nachläufer.

Zunächst das Wichtigste: Dr. Rübelmann sicherte dem Maibaum-Verein zu, dass sich nichts ändern wird - natürlich könnte mal der Unterbringungsort (sprich "unsere" Halle) wechseln, aber es wird immer einen Platz für uns geben.


Nachdem er zunächst auf seine Vita eingegangen war, nahm er zu seinen Absichten, hinsichtlich der Entwicklung des Gutes Stellung: Es wird vielleicht in einem Teil betreutes Wohnen angeboten werden, der Biergarten soll erweitert werden (ein kleiner Teil des Schlossparks). Über die künftige Nutzung des Schlosses wird noch nachgedacht. Den Bewohnern im Gut Freiham sicherte er zu, dass sich für sie nichts ändern wird. Vor allem auch die
ehemalige Hofmarks- oder Schlosskirche Hl. Kreuz hat es ihm angetan, was der ebenfalls anwesende Pater Geßwein gerne hörte. Im Großen und Ganzen will Dr. Rübelmann behutsam vorgehen, was wir sehr begrüßen.
Interessant war zu erfahren, dass die Erbengemeinschaft von Maffei weiterhin die angrenzenden Wälder und verpachteten Felder behält.

Wir sind sehr froh, dass mit Dr. Rübelmann ein Investor den Zuschlag bekommen hat, der das "Objekt Freiham" nicht nur unter finanzieller Sicht betrachtet und der auch für die Belange unseres Vereins ein offenes Ohr hat.

Günter Bauer dankte Dr. Rübelmann für seine Zusage und lud diesen zu unserem Fest mit Maibaumaufstellen am 1.Mai ein. Gleichzeitig bedankte er sich aber auch bei der Erbengemeinschaft von Maffei und besonders bei Baronin Lieselotte von Maffei für die langjährige Unterstützung des Maibaum-Vereins.


Schließlich gebührt unserem Vereinsmitglied Stadtrat Dr. Josef Assal, der den Kontakt herstellte und bei einem Besuch auf dem Gut des neuen Besitzers sich sofort auch für den Maibaum-Verein eingesetzt hat, unser großer Dank.


von links: RA Otto Frhr. von Feury (Anwalt der Erbengemeinschaft von Maffei), Stadtrat Dr. Josef Assal, Dr. Klaus Rübelmann

 

 



Dr.Klaus Rübelmann mit seinem ältesten Sohn, der mittelfristig auch in die Verwaltung von Freiham eingebunden werden soll

 

Fotos: Alfred Lehmann

19.02.2008 Angelika Reg †

Heute verstarb unser Vereinsmitglied
Angelika Reg

(Vereinsmitglied seit 28.07.2004)

Requiem und Urnenbeisetzung fand am Montag, 17.03.08 am Friedhof Aubing unter Beisein unserer Fahnenabordnung statt

29.01.2008 Abschiedsveranstaltung für den ehem. bayer.Staatsministers Prof. Dr. Kurt Faltlhauser im Gasthof zur Post in Pasing

Am 29.01.2008 fand zu Ehren des ausgeschiedenen bayerischen Finanzministers Prof. Dr. Kurt Faltlhauser ein Fest im Gasthof zur Post in Pasing statt.

Viele Parteifreunde, Bekante und Familienangehörige sowie Vertreter und Fahnenabordnungen der wichtigsten Vereine aus dem Münchner Westen waren gekommen.

So z.B. auch unser Patenverein G.T.E.V. Almfrieden Aubing e.V., der Männergesangverein Germania Aubing, der Burschenverein Aubing und die Freiwillige Feuerwehr Aubing. Aber auch aus Pasing, Allach und Obermenzing waren Abordnungen anwesend. Die Fahnen wurden links und rechts der Bühne in die extra aus Aubing mitgebrachten Fahnenständer abgestellt und bildeten einen sehr schönen Rahmen .

Zu uns gesellte sich dann noch die offizielle Vertretung unserer Pfarrei, Pater Roland Geßwein und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Inge Leising (beide ebenfalls Vereinsmitglieder).

Nach der Begrüßung durch den OB-Kandidaten Stadtrat Josef Schmid, hielt Staatsminister Dr. Otmar Bernhard (ebenfalls Vereinsmitglied) die Laudatio.

Dann trat Prof. Dr. Kurt Faltlhauser selbst ans Rednerpult.


Nach den Reden wurde dann das Buffet eröffnet und die Würmtaler Blasmusik rundeten den Abend ab.


 


Fotos: Maria Szymanski

11.01.2008 Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte unser erster Vorstand Günter Bauer die anwesenden Vereinsmitglieder und dankte für das zahlreiche Erscheinen (88 Vereinsmitglieder). Ganz besonders begrüßte er den Hausherren, Pfarrer P.Roland Geßwein, Stadtrat und Bezirksausschuss-Mitglied Dr. Josef Assal, sowie die Mitglieder des BA 22, Monika Assal, Herbert Forster und Christa Schlierenkämper.
Sechs Vereinsmitglieder erhielten die silberne Ehrennadel für 20 Jahre Mitgliedschaft und 10 Mitglieder die goldenen Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft überreicht bzw. wird ihnen, sofern nicht anwesend, noch zugestellt.

zum Protokoll der Jahreshauptversammlung am 11.01.2008:

Download


Foto: Christine Musso

 

© 2001 - 2014 Maibaum-Verein St. Markus München-Neuaubing e.V. gegründet 1979 | Home |